Zahlenfreunde (5er Set)

9,75 

Die Zahlenfreunde bestehen aus 5 kleinen Heftchen (Sechser- bis Zehnerfreunde), die Kindern einfach und unkompliziert die Zahlenzerlegung näherbringen sollen. Das Auswendigwissen der Zerlegung von Zahlen ist essentiell und eine unverzichtbare Kompetenz, um sich vom zählenden Rechnen zum strategischen Rechnen weiterzuentwickeln.

Lieferzeit: Standard (3-5 Werktage)

Zahlenfreunde
Als „Zahlenfreunde“ – manchmal auch „Verliebte Zahlen“ genannt – werden alle Zahlenpaare bezeichnet, die durch Zerlegung einer Zahl in zwei Summanden entstehen.
Zu den „Zehnerfreunden“ gehören z. B. die Zahlenpaare (4|6), (7|3) und (10|0), zu den „Achterfreunden“ (1|7), (5|3) u. a. m.

Basiskompetenz
Das Auswendigwissen der Zerlegung aller Zahlen bis 10 ist eine unverzichtbare Basiskompetenz für die Ablösung vom zählenden Rechnen durch die operative Strategie des schrittweisen Rechnens "bis 10 und dann weiter".
Für eine Aufgabe wie 7 + 8 muss das Kind die Ergänzung von 7 bis 10 („Zehnerfreunde“) kennen und wissen, dass nach der ersten Teilberechnung 7 + 3 = 10 noch 5 von der 8 („Achterfreunde“) für die zweite Teilberechnung 10 + 5 = 15 übrig bleiben.
Kinder, die die Zahlenzerlegungen nicht als Fakten abrufen können, haben nur die Möglichkeit, solche Aufgaben über Weiterzählen zu lösen. Damit stehen sie in der Gefahr, auf Dauer zählende Rechner zu bleiben und eine Rechenstörung zu entwickeln.

Automatisierung der Zahlenzerlegung
Die Zahlenfreunde-Hefte sind ein mit rechenschwachen Kindern vielfach erprobtes Material zur Automatisierung der Zahlenzerlegung.
Das Deckblatt zeigt, um welche Zahlenfreunde (von 6 bis 10) es geht. Auf den folgenden Blättern wird jeweils eine Aufgabe gestellt, indem die zu ergänzende Zahl als Ziffer und ihre Darstellung am Rechenrahmen gezeigt wird. Auf der Rückseite wird die Lösung ebenfalls als Ziffer und in bildlicher Darstellung gezeigt. In der zweiten Hälfte des Heftes wird mit dem Verzicht auf die bildliche Darstellung nur noch auf der abstrakten Ebene der Zahlen gearbeitet. Die Hefte können für einzel- und für Partnerarbeit genutzt werden.

Erarbeiten der Grundvorstellung
Bevor die Kinder mit diesen Zahlenfreunde-Heften arbeiten, sollten sie mit geeigneten Aufgabenformaten Grundvorstellungen für Zahlenzerlegung entwickeln.
Die Zerlegung der Zahl 10 können z. B. an den Fingern erarbeitet werden. Das Kind legt beide Hände - Daumen an Daumen - auf den Tisch. Der kleine Finger der linken Hand ist Finger Nr. 1, der Daumen der rechten Hand Finger Nr. 6. Mit einem Stift zwischen Mittel- und Zeigefinger der linken Hand wird z. B. die Zerlegung der Zahl 10 in (3|7) dargestellt.
Gelingt es dem Kind, schnell mit „drei, sieben“ zu antworten, kann auf die Darstellung mit einem Stift verzichtet werden.
Die Hände bleiben auf dem Tisch liegen. Ein Kind sagt eine Zahl, das andere Kind nennt den „Zahlenfreund“. Erst wenn dies auch dann gelingt, wenn die Hände mit einem Tuch abgedeckt werden, kann mit der Phase der Automatisierung mit Hilfe der Zahlenfreunde-Hefte begonnen werden.

DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner